News Ticker

Karneval in Köln

Rolf Hahn - Lizenz

Es ist Karnevalszeit in Köln . Im ganzen Rheinland sind die Jecken auf den Strassen unterwegs. Wir wollen mal hier vorstellen, was es mit dem Karneval in Köln auf sich hat:

Die Karnevalssession in Köln beginnt am 11.11. um „11 Uhr 11“ auf dem Kölner Alter Markt bzw. Heumarkt , wo berühmte Karnevalskünstler aus dem ganzen Rheinland auftreten. Hier wird der Kölner Dreigestirn vorgestellt. Das diesjährige Dreigestirn besteht aus dem Prinzen Thomas II, dem Bauer Anton und der Jungfrau Johanna von der Prinzengarde Köln 1906 e.V. . Ab dem Neujahr begannen wie in jedem Jahr auch in diesmal die Karnevalssitzungen mit den Auftritten von Büttenredner sowie Tanz- und Musikgruppen.

Am Weiberfastnacht (in diesem Jahr am 04. Februar) wird am 11.11. um 11:11 Uhr der Straßenkarneval eingeläutet. Am Sonntag sowie am Veilfechdienstag finden einige Veedelszüge unter anderem in den Stadtteilen Köln-Nippes/Weidenpesch, Köln-Südstadt, Köln-Ehrenfeld, Köln-Kalk-Humbold-Gremberg, Köln-Dellbrück, Köln-Deutz, Köln-Dellbrück, Köln-Mülheim und Köln-Pesch statt. Den Höhepunkt des Straßenkarnevals stellt der Rosenmontagszug dar, der in diesem Jahr am 08. Februar stattfindet und um 10:00 Uhr am Chlodwigplatz beginnt. Das Motto des diesjährigen Straßenkarneval ist „Mir stelle alles op der Kopp“. Es werden bis zu einer Millionen Zuschauer erwartet. Der Kölner Karneval endet mit der traditionellen Nubbelverbrennung am Ascherwittwoch.

Im Kölner Karneval gibt es den herkömmlichen Narrenruf „Alaaf“, welches ursprünglich ein Trinkspruch war. Zudem ist während des Straßenkarnevals  Rufe wie „Strüßche“ oder „Kamelle“ der kölschen Jecken am Rande des Straßenzugs zu hören, welches eine Aufforderungen ist, Blumensträuße, Bonbons oder andere Leckereien von den Karnevalszugsteilnehmern zu bekommen. Dieser Brauch ist besonders bei den Kölner Kindern und Jugendlichen beliebt.

Das Team von stadtvorschau.koeln wünscht allen Kölnern und Kölnerinnen schöne Narrenzeit.

 

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*